• kobe rind kaufen, kobe rind online bestellen, bei wiesbauer gourmet! kobe rindfleisch, kobe beef kaufen

Kobe Rind – das Original Kobe

Kobe Rind aus Japan. Das zarteste ORIGINAL Kobe Rind Fleisch direkt aus Japan. Wiesbauer Gourmet ist der einzige lizenzierte Kobe Rind / Kobe Fleisch Importeur in Österreich. Ausschließlich bei Wiesbauer-Gourmet erhalten Sie das ORIGINAL Kobe Fleisch, direkt aus Japan – aus der Region Kobe! Die besonders mürbe Struktur sowie die exzellente und exklusive Marmorierung gibt dem Original Kobe dieses einzigartige Geschmackserlebnis.

Das Fleisch vom Kobe Rind zergeht förmlich auf der Zunge. Das Kobe Rind ist das am stärksten marmorierte Fleisch aller Rinderrassen! Dies ist neben der exklusiven Tierhaltung ausschlaggebend für den einzigartigen Geschmack. Nicht umsonst wird das Fleisch vom ORIGINAL KOBE Rind auch das teuerste Fleisch der Welt genannt! Aufgrund der Genetik und der enorm aufwendigen Tierhaltung ist das Fleisch vom Kobe Rind unvergleichbar zart und delikat.

  • Das begehrtesten Teilstücke von exklusivsten Rind der Welt erhalten Sie bei Wiesbauer Gourmet! Exklusiv und einzigartig in Österreich – bei Wiesbauer Gourmet – Fleisch vom originalen Kobe Rind!
  • Das Nonplusultra der Fleischqualität wird in Japan mit dem Kobe Rind (Rinderrasse Tajima-Gyu) erreicht.

Kobe Rind – exklusiv in Österreich bei Wiesbauer Gourmet kaufen!

✓ schnelle Lieferung ✓ top Preis / Leistung ✓ GRATIS Versand ab  99,- für Österreich und Deutschland!

  • Kobe Entrecote Original Ribeye Steak aus Japan exklusiv bei Wiesbauer Gourmet in Österreich

    Kobe Entrecote Original 170g = 1 Stk. Steak

     62,88
  • Kobe Beef Tournedo kaufen, Kobe Filet Steaks kaufen

    Kobe Beef Tournedo Steaks 120g = 2 Stk.

     88,19
  • Kobe Filet Steak, Kobe Lungenbraten
    Bewertet mit 5.00 von 5

    Kobe Filet Steak 190g = 2 Stk.

     127,48
  • Kobe Roastbeef 120g Kobe Beiried 1 Stk, Kobe Beiried, Kobe Roastbeef online kaufen

    Kobe Roastbeef 170g = Kobe Beiried 1 Stk.

     59,49
  • Kobe Rib Eye Steak Original

    Kobe Rib Eye Steak Original 170g = 1 Stk.

     62,88

Kobe Rind Vorteile und Merkmale:

  • Kobe Rind / Kobe Beef ist das zarteste Rindfleisch aus Japan / Region Kobe!
  • In Österreich erhalten sie ausschließlich bei Wiesbauer-Gourmet das ORIGINAL Kobe Rind / Fleisch.
  • Wiesbauer-Gourmet ist der einzige, lizenzierte Kobe Rind / Kobe Fleisch Importeur Österreichs!
  • Die besonders mürbe Struktur machen das hochwertige Kobe Rind zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis.
  • Die exzellente und exklusive Marmorierung gibt diesem Original Kobe Rind Fleisch diesen Geschmack.
  • Das Kobe Rind ist das am stärksten marmorierte Fleisch aller Rinderrassen!
  • Das Fleisch vom Kobe Rind zergeht förmlich auf der Zunge.
  • Die exklusive Tierhaltung ist ausschlaggebend für diesen einzigartigen Geschmack.
  • Aufgrund der Genetik und der aufwendigen Tierhaltung ist das Fleisch vom Kobe Rind unvergleichbar zart und delikat.
  • Das Fleisch des Kobe Rinds hat eine hauchdünne Fettauflage, ist gleichmäßig, filigran, fein und reichlich marmoriert.
  • Weil das Fleisch förmlich auf der Zunge zergeht, wird Kobe Rind auch „Gänseleber vom Rind“ genannt!
  • Das Kobe Rind hat bis zu 50 % höhere Anteile an wertvollen, ungesättigten Fettsäuren wie Omega-3 und Omega-6 als andere Rinderrassen.
  • Das Nonplusultra der Fleischqualität wird in Japan mit dem Kobe Rind erreicht.
  • Entdeckten Sie die besondere Einzigartigkeit des Geschmackes der Rinderrasse Tajima-Gyu / Kobe Rind.
  • uvm.
Kobe Rind, das Nonplusultra aus Japan. Das teuerste Fleisch der Welt bei Wiesbauer-Gourmet kaufen.

Kobe Rind für Liebhaber

Alle Liebhaber deftig-kräftiger Steaks und aromatischer Rinderbraten lieben ihr Rindfleisch heiß und innig. Abseits der Fleischteile vom Simmentaler Rind oder von der einheimischen Schwarzbunten hat sich das Angebot auf dem Fleischmarkt im Verlauf der letzten Jahrzehnte deutlich um das Qualitätsfleisch anderer Sorten erweitert. Dazu zählen das Angus Rind sowie das Galoway-Rind aus Schottland oder Fleisch vom renommierten französischen Charolais-Rind ebenso wie Hereford Rinder aus Argentinien (siehe Rindfleisch aus Argentinien).

Kobe Rind Original – das Nonplusultra aus Japan

Das Nonplusultra der Fleischqualität wird in Japan mit dem Kobe Rind erreicht, wo der europäisch-amerikanische Fleischgenuss historisch betrachtet erst vergleichsweise spät entdeckt und sogleich perfektioniert worden war: In die Regierungszeit des japanischen Kaisers Meiji im späten 19. Jahrhundert fällt eine Art Verweltlichung des bis dato streng buddhistischen Inselstaats und die Japaner wandten sich auch dem Fleischgenuss zu. Sie entdeckten die besondere Einzigartigkeit der Rinderrasse Tajima-Gyu, die bis in das 16. Jahrhundert zurückverfolgbar ist. Dominant ist heute die Japanese Black Linie, der sowohl Kobe Rind als auch hervorragendes Wagyu aus den Regionen Ohmi, Miyazakiu und Kagoshima angehören.

Kobe Rind – die aufwendige und legendäre Haltung

Legendär sind die historischen Berichte vom Kobe Rind aus Japan schon: Das schwarze, große Wunderrind hat demnach schöne schwarze Augen und wird Tag für Tag vom Bauern mit Sake massiert. Dabei genießt das Rind klassische Musik und schlürft Bier gegen den Durst …
Abseits dieser Mythen sorgen sachverständige Farmer heute mit viel Fürsorge und Zeit für die Aufzucht ihrer hochwertigen Rinder. So wird das Shimofuri-Rind aus der Region Kobe in kleinen, auf 34 Rinder begrenzten Gruppen gehalten, dazu begleiten reines Wasser, frische Luft und eine unverbrauchte Natur das Leben der Tiere.
Die Ausnahmerinder werden zur Erreichung einer idealen Fettmarmorierung des Muskelfleischs massiert, um sowohl die Durchblutung als auch die Verdauung anzuregen. Sie werden mit Bohnen, Reis, Kartoffel und Reiskleie ernährt und jeder Züchter hütet das Mischungsverhältnis des Futters als besonderes Betriebsgeheimnis. Bestandteil der Ernährung ist oft auch ein sogenannter Biertreber, ein proteinhaltiger Überrest der Bierherstellung.
Letztendlich dauert die sorgsame und hingebungsvolle Aufzucht der Tiere annähernd doppelt so lange wie die Aufzucht herkömmlicher Rinder. Das Fleisch der Tajima-Rinder, besonders marmorierter, hochwertiger Kobe-Rind-Qualitäten, wird im Ursprungsland bei besonderen Zubereitungszeremonien in speziellen Steakhäusern zelebriert.

Kobe Rind – die aufwendige und legendäre Haltung. Kobe Rind Fleisch kaufen im Online Shop.

Kobe Rind – die Zubereitung in Japan:

Doch so kompliziert ist die besondere Zubereitungsart der Japaner nicht: Während das Fleisch bei uns im Allgemeinen gegrillt, blanchiert, gekocht, frittiert oder pochiert wird, verwenden es die Japaner nie als ein ganzes Bratenstück. Sie zerschneiden es vielmehr in feine Streifen als Shabu-Shabu – ein passendes Rezept liefern wir am Ende des Artikels. Zartes Kobe Rind wird in Japan auch gern auf einer heißen Grillplatte oder einem Tischgrill zubereitet. Zuweilen kommen die Streifen vom Kobe Rind auch in den Sukiyaki Eintopf. Außerdem kann Kobe Rind mit seinen edlen, in Nippon kaiserlich genannten Aromen gut ganz ohne Beilagen auskommen. In Japan reicht man dann Früchte und Gemüse dazu.

Kobe Rind – Tajima-gyu Rinder / Japan:

Gründe warum Kobe Beef nur von Tajima-gyu Rindern kommen kann sind folgende:

1 Das Klima

Tajima-gyu Rinder stammen ursprünglich von Tajima, eine Bergregion an der Südküste Japans. Die geschichtlichen Erwähnungen dieser Region und der dort ansässigen Nutztiere gehen zurück bis ins Jahr 794.  Die Rasse dieser Tiere ist eher klein und schmal gewachsen – ideal also für die Arbeit in schmalen Wegen und engen Umgebungen wie sie in diesen Bergregionen üblich waren.

Die saftigen aber kargen Wiesen und das mineralhaltige Quellwasser in diesen Bergregionen waren ebenso prägend für die Rasse der Tajima-gyu Rinder wie der große Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht.

2 Eigenschaften der Rasse / Tajima-gyu / Kobe Rind

Tajima-gyu Rinder sind klein, eher dünn mit festen Muskeln. Ihr Fell ist sehr weich und dicht – was notwendig war für die tiefen Nachttemperaturen in der Tajima Bergregion. Die Rasse der Tajima-gyu Rinder hat dünne Knochen und viel eingelagertes Fett welches ideal für den Verzehr geeignet ist und maßgeblich für den außergewöhnlichen Geschmack verantwortlich ist. Generationen lang wurden die gesündesten und wohlproportioniertesten Rinder als Arbeitstiere reinrassig gezüchtet, ohne zu ahnen welche Fleischqualität dabei entsteht.

3 Außergewöhnliche Genetik / Bobe Rind

Tajima-gyu Rinder sind sehr robuste Tiere und werden als Hauptgenetik bei Wagyu Rindern genutzt. Wobei Wagyu übersetzt „Japan Rind“ heisst. Bei diesen Rindern werden als Ur- Rasse Tajima-gyu Tiere verwendet, gekreuzt mit meist japanese black und japanese brown Rassen.

Aus der ursprünglichen, reinrassigen Tajima-gyu Linie mit konstant hoher Qualität stammt auch heute noch das original Kobe Beef ab.

4 Mast und Aufzucht / Kobe Rind

Kälber, die auf dem Kälberviehmarkt präsentiert werden, werden von Mastbetrieben gekauft und in einer stressfreien und gesunden Umgebung aufgezogen. Diese Kälber werden mit viel Liebe, Mühe und Zeit aufgezogen. Sie bekommen nur das allerbeste Futter – Reisstroh, Mais, Gerste und anderes Getreide – und nur frisches, sauberes Wasser zum Trinken. Ihr Fleisch reift ab einem Mindestalter von 28 Monaten und einem Durchschnittsalter von 32 Monaten zu einer idealen Qualität und Textur heran.

5 Bewertung Kobe Rind

Als „Kobe-Rind“ gelten nur Ochsen oder Jungfräuliche Tajima-Kühe, die die folgende Schlachtkörperklassifizierung und andere Bedingungen erfüllen:

  • BMS (Marmorierungsindex) Nr. 6 oder höher
  • Anteil essbarer Teile (Yield Score) A oder B
  • Bruttogewicht von 499,9 kg oder weniger
  • Feine Fleischstruktur und hervorragende Festigkeit

Kobe Rind – eine Legende

Alles begann mit der Öffnung des Hafens in Kobe um den internationalen Handel anzukurbeln.

Im Jahr 1868 öffnete der Handelshafen von Kobe zum ersten Mal seine Tore für fremde Händler. In kurzer Zeit wuchs der Hafen zu einer internationalen Handelsdrehscheibe heran. Viele ausländische Händler wurden in der Region um den Hafen sesshaft. So wurde der Hafen zu einem Schmelzkessel verschiedener Kulturen.

Zu dieser Zeit war es in Japan nicht üblich Fleisch zu verzehren. Die Nachfrage nach Fleisch von ausländischen Händlern wuchs aber und so kam es, dass ein englischer Händler als erstes „Kobe Beef“ / Kobe Rind aß ohne sich darüber bewusst zu sein.

Dieser Englische Händler kaufte einem Bauern ein Rind, welches als Arbeitstier am Feld genutzt wurde, ab. Dieses Tier stammte von der Rasse der Tajima-gyu Rinder ab. Tajima-gyu heißt übersetzt so viel wie schwarzes japanisches Rind. Für das heute weltberühmte Kobe Rind werden ausschließlich Tiere der Rasse Tajima-gyu verwendet.

Der Englische Händler war von dem Geschmack, der Zartheit und der Marmorierung dieser Rinder so begeistert, dass er der Überzeugung war „dieses Fleisch muss ein Geschenk des Himmels sein“.

Von diesem Zeitpunkt an versuchten Händler im Kobe Hafen auch mit diesem Fleisch zu handeln. So entstand der Name Kobe Beef – welcher nach wie vor ausschließlich Rindern der Rasse Tajima-gyu, aus der Region um Kobe vorbehalten ist.

In dem gleichen Jahr 1868 war Hirofumi Ito an der Spitze der Japanischen Regierung. Hirofumi war sehr weltoffen eingestellt und hatte außerdem einige Abschlüsse an Englischen Hochschulen. Er war maßgeblich daran beteiligt, dass Kobe als Handelsmetropole seinen damaligen Stand erreichte, was wieder rum die Basis für den heutigen Ruhm von Kobe Beef ist.

Ein Sprichwort sagt: „Wenn man Japan besucht, muss man unbedingt ein Tajima-gyu Rind aus der Region um Kobe probieren.“

Der Wiesbauer-Gourmet Online Shop macht dieses Vergnügen auch ohne eine Reise möglich.

Kobe Rind online kaufen bei Wiesbauer Gourmet. Kobe Rind bestellen im Shop

Kobe Rind – harmonisch, aromatisch und delikat

Das Fleisch des Kobe Rinds hat eine hauchdünne Fettauflage, ist gleichmäßig, filigran, fein und reichlich marmoriert und sieht etwa so aus, als wär es in Pulverschnee gewendet worden – sagen romantisch veranlagte Gourmetmenschen ganz zurecht. Weil es förmlich auf der Zunge zergeht, wird Kobe Rind auch „Gänseleber vom Rind“ genannt. Zum einzigartigen Aroma gesellen sich besonders vorteilhafte ernährungsphysiologische Merkmale: Kobe Rind hat bis zu 50 Prozent höhere Anteile an wertvollen, ungesättigten Fettsäuren wie Omega-3 und Omega-6 als andere Rinderrassen.
Wiesbauer-Gourmet bietet Ihnen das hochwertige Kobe Rind, dazu liegt es uns besonders am Herzen, dass das wertvolle Kobe Rind auch in aller Pracht zubereitet wird.

Damit dem unverfälschten Genuss nichts im Wege steht gibt es hier einige Tipps:

  • Das Kobe Fleisch soll vor dem Braten Zimmertemperatur erreicht haben. Dann sollte es schnell zubereitet werden, weil es seiner feinen Struktur wegen bald beginnt zu zerfließen.
  • In der Vorbereitung bitte weder salzen noch anderweitig würzen.
  • Das Kobe Fleisch wird in einer guten, beschichteten Pfanne oder auf dem Holzkohlegrill beidseitig über ca. zwei Minuten scharf angebraten.
  • Im Anschluss lässt man es für etwa 15 Minuten im auf die Temperatur von 80 Grad vorgeheizten Backofen ziehen.
  • Als Kerntemperatur des Fleisches sind 65 ° Celsius ideal.
  • Kobe Rind schmeckt durchgebraten am besten. Englisch oder Medium hat Kobe Rind sein maximales Aroma noch nicht erreicht – sagen die Kenner.
  • Im Mittelpunkt steht das wertvolle Fleisch. Dazu passt am besten frisches, gutes Weißbrot und auch ein einfacher Salat. Auf Soße kann ganz verzichtet werden.

Wer das Kobe Rind dennoch mal aufwendiger zubereiten will, sollte es stilecht tun – unser Rezept Tipp:

Kobe Rind Shabu-Shabu – Rezept inkl. Zubereitung

Kobe Rind Shabu-Shabu
Dazu geräucherter Tofu, Kombualgen, Steinpilze und Essenz vom Ochsenschwanz

Zutaten für vier Personen

Fleisch:
120 g Kobe Rind Filet
40 g Tofu, geräuchert
100 g Steinpilze
100 g Pak Choi
30 g Lauchzwiebeln
20 g Kombualge
20 g Koriander, frisch
125 ml Kobe Wagyu Fett
100 ml Sake

Ochsenschwanzessenz:
2 kg Ochsenschwanz
2 kg Rinderwade (gewolft vom Metzger)
500 ml Sherry, trocken
500 ml Madeira
Wacholder
Nelke
Lorbeer
Piment
Pfefferkörner, Schwarz
10 Haushaltszwiebeln
300 ml Tüteneiweiß
Pflanzenöl
2 Stangen Lauch
5 Karotten
1 Sellerie
200 g Steinpilze, getrocknet
3 l Rinderbrühe

Kobe Rind Zubereitung Shabu Shabu:

Für die Essenz:

Zu Beginn werden die Zwiebeln ungeschält einfach halbiert. Die zerschnittenen Zwiebeln dann in einer Pfanne ganz ohne Fett kurz schwarz anbrennen lassen.
Sellerie und Karotten waschen und in walnussgroße Würfel zerschneiden. Lauch halbieren und gut waschen.
Ochsenschwanz kräftig mit Pfeffer und Salz würzen, dann im Pflanzenöl allseitig scharf anbraten. Den Ochsenschwanz aus dem Topf herausnehmen und den Satz mit 100 ml Madeira und mit 100 ml Sherry ablöschen. Den Ochsenschwanz wieder dazugeben, mit der Brühe auffüllen und über vier bis fünf Stunden sanft köcheln lassen, bis er weich ist. Nach etwa drei Stunden das vorbereitete Gemüse zugeben und mitkochen. Ist der Ochsenschwanz weich, wird das Gemüse abpassiert – alles zum Abkühlen über Nacht wegstellen.
Nun die gewolfte Rinderwade pfeffern und salzen, Wacholder, Lorbeer, Nelke und Piment zugeben sowie mit dem Tüteneiweiß und den Resten von Sherry und Madeira marinieren.
Dann das Rinderwadenfleisch zur kalten Brühe geben und langsam aufkochen, ohne dass das Fleisch am Topfboden ansetzt. Jetzt die getrockneten Steinpilze zugeben und die Suppe über etwa vier Stunden kochen lassen. Dann vorsichtig abpassieren. Eventuell noch mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Für das Kobe Rind:

Pak-Choi:
Zuerst bitte die einzelnen Stiele voneinander trennen und in Salzwasser bissfest abkochen und abschrecken. Pak-Choi dann in feine Streifen schneiden. Jetzt in der Pfanne scharf anbraten und mit Pfeffer und Salz würzen.
Kombu-Algen:
Zuerst die Algenblätter in Wasser einweichen, anschließend streifig schneiden. Die Streifen erneut in Salzwasser kochen und dann in Sake einlegen.
Lauchzwiebeln:
Die Lauchzwiebeln in recht feine Ringe schneiden.
Steinpilze:
Die Steinpilze zunächst sauber putzen und in feine Streifen schneiden. Die Scheiben in einer Pfanne ganz kurz schwenken und mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Tofu:
Der geräucherte Tofu wird in feine Würfel geschnitten.
Koriander:
Auch den Koriander fein hacken.

Zubereitung des Kobe Rinds

Das Fett zunächst auf 55 Grad erhitzen und Scheiben vom Kobe Rind Filet in dem Fett rare garen. Dabei soll das Fleisch keinerlei Farbe annehmen.
Auf dem Teller angerichtet werden die Steinpilze, Algenstreifen, Pak-Choi und die Lauchzwiebeln. Darauf werden die zubereiteten Kobe-Streifen platziert – alles mit heißer Brühe angießen. Den fein gehackten Koriander darüber verteilen.

Kobe Rind – Fragen und Antworten:

Warum ist original Kobe Beef so teuer?

Kobe-Rindfleisch bezieht sich auf Fleisch von Tajima-Gyu-Kühen oder Ochsen, das vom Kobe Beef Distribution & Promotion Council zertifiziert wurde. Tajima-Gyu-Kühe oder reinrassigen Samenrinder, haben seit der Edo-Zeit (1615 bis 1867) bis heute eine reine Blutlinie. Der Schutz dieser Linie hat auch die Wahrung ihres köstlichen Geschmacks zur Folge, und dies trägt zu den hohen Kosten für die Herstellung dieser Delikatesse bei. Obwohl Kobe-Rindfleisch die Gaumen der Menschen auf der ganzen Welt begeistert, macht es weniger als 0,2% des gesamten Rindfleisch Konsums in Japan aus. Diese Knappheit ist ein weiterer Faktor, der zu seinem hohen Preis beiträgt.

Warum ist der Name „Kobe Rind“ im Ausland so bekannt?

Dies ist auf die vielen Händler zurückzuführen, die seit der Meiji-Zeit (1868 bis 1912) nach Kobe kamen und sich dort niederließen. Diese Händler haben dieses Fleisch als „Geschenk des Himmels“ in alle Welt getragen.

Welche Tiere können zu Kobe Rind Fleisch werden?

Nur jungfräuliche Kühe und Ochsen, die etwa 32 Monate alt sind, werden zu Kobe-Rindfleisch.

Warum unterscheiden sich Zucht- und Fütterungsbetriebe?

Auf Zuchtbetrieben werden Mutterkühe gezüchtet, um Kälber zur Welt zu bringen, während Fütterungsbetriebe diese Kälber aufziehen und pflegen, damit ihre Körpermasse zunimmt und die Fleischqualität verbessert wird. Beide Arten von Betrieben erfordern spezielle Fähigkeiten und Kenntnisse. Einige wenige Betriebe übernehmen beide Rollen.

Wie lange dauert die Aufzucht von Rindern, die als Kobe Rind klassifiziert sind?

Insgesamt werden Kälber in Zuchtbetrieben im Alter von acht bis neun Monaten aufgezogen und anschließend auf dem Kälberviehmarkt ausgestellt. Anschließend werden sie in Mastbetrieben etwa zwei Jahre lang aufgezogen und gemästet. Sobald sie reif sind, durchschnittlich 30 bis 32 Monate nach der Geburt, werden sie geschlachtet und auf den Fleischmarkt geschickt. Insbesondere dauert die Aufzucht von Tajima-Gyu-Kühen zwei bis vier Monate länger als bei der normalen japanischen Hausrasse der schwarzen Wagyu-Rinder.

Was für Futter fressen Kobe Rinder?

Neben getrocknetem Weidefutter und Gräsern wie Reisstroh werden sie mit nahrungsreichen Nahrungsergänzungsmitteln gefüttert, bei denen Sojabohnen, Mais, Gerste, Weizenkleie und verschiedene andere Zutaten miteinander gemischt werden. Sie bekommen überhaupt kein Weidegras zum Fressen. Neben Futter ist auch Wasser sehr wichtig. Dies ist der Grund, warum es in Gebieten mit gutem, sauberem Wasser viele Viehzuchtbetriebe gibt.

Was ist dran an dem Mythos, dass Kobe Rinder Bier trinken, Massagen bekommen und Musik hören im Stall?

Möglicherweise gibt es Bauernhöfe mit einer geringen Anzahl von Rindern, die solche Methoden anwenden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass diese Aufzuchtmethoden alle Standards für die Herstellung von erstklassigem Kobe Rind Fleisch sind. Wenn Sie es zum Beispiel zur Gewohnheit machen, Musik zur Fütterungszeit zu spielen, dann wissen die Kühe als Reflex, dass es Fütterungszeit ist. Dass die Wirkung von Musik, die Fleischqualität verbessert, ist jedoch noch nicht bewiesen. Es gibt auch die Theorie, dass Bier nützlich ist, um den Appetit der Kühe zu verbessern. Tatsächlich gibt es jedoch kaum Fälle, in denen Kühe mit Bier aufgezogen werden. Auch Massagen werden als nützlich angesehen, um den Stress der Kühe aufgrund des engen physischen Kontakts zu verringern und indirekt zur Verbesserung der Fleischqualität beizutragen. Die Massage selbst macht das Fleisch jedoch weder weicher noch verstärkt sie die Marmorierung.

Wie viele Kobe Rinder werden jedes Jahr auf den Markt gebracht?

Etwa 7000 Stück Tajima-Gyu-Rinder. Nur etwa 5500 dieser Rinder sind als Kobe-Rindfleisch zertifiziert.

Kobe Rind online kaufen

✓ schnelle Lieferung ✓ top Preis / Leistung ✓ GRATIS Versand ab  99,- für Österreich und Deutschland!

  • Kobe Entrecote Original Ribeye Steak aus Japan exklusiv bei Wiesbauer Gourmet in Österreich

    Kobe Entrecote Original 170g = 1 Stk. Steak

     62,88
  • Kobe Beef Tournedo kaufen, Kobe Filet Steaks kaufen

    Kobe Beef Tournedo Steaks 120g = 2 Stk.

     88,19
  • Kobe Filet Steak, Kobe Lungenbraten
    Bewertet mit 5.00 von 5

    Kobe Filet Steak 190g = 2 Stk.

     127,48
  • Kobe Roastbeef 120g Kobe Beiried 1 Stk, Kobe Beiried, Kobe Roastbeef online kaufen

    Kobe Roastbeef 170g = Kobe Beiried 1 Stk.

     59,49
  • Kobe Rib Eye Steak Original

    Kobe Rib Eye Steak Original 170g = 1 Stk.

     62,88

Kobe Rind Fleisch – Lieferung binnen 24 Stunden bzw. zum Wunschtermin

Die Lieferung Ihres Kobe Rind Fleisches erfolgt innerhalb von 24 Stunden bei Bestellung von MO-DO jeweils bis 12 Uhr. Die Einhaltung der Kühlkette ist dabei stets garantiert. Denn wir versenden Ihr Kobe Rind Fleisch in unserer Wiesbauer-Gourmet-Box mit speziellen Kühlakkus. Für Frische und beste Qualität!

Nähere Informationen zu allen Fragen rund um Versand und Zustellung – wie zum Beispiel Wunschliefertermin, Liefertag bei Bestellung am Wochenende u. v. m. – finden Sie hier.

fleisch online kaufen, steaks kaufen, steaks bestellen, steaks online kaufen

Unser exklusives Fleischsortiment neben dem Kobe Rind Fleisch:
Entdecken Sie unser exklusives Fleischsortiment wie Steaks, T-Bone Steak, Rib Eye Steak, Prime Rib Steak, Dry Aged Beef, Dry Aged Steak, Kobe Steak, Cult Beef aus Österreich, TXOGITXU Rindfleisch, Wagyu Beef, Black Angus Rindfleisch, Tafelspitz, Beiried, Roastbeef, Lungenbraten, Rumpsteak, Tomahawk Steak, Rinderfilet, Duroc Schwein, Mangalitza Schwein, Iberico SchweinKalbfleisch, Rindfleisch, Schweinefleisch, Lammfleisch, Exotenfleisch (Känguru, Krokodil und Straußen Fleisch) im Wiesbauer Gourmet Online Shop. Hier finden Sie alle aktuellen exklusiven Angebote.

Besuchen Sie uns auf Facebook oder Instagram

Call Now ButtonJetzt telefonisch bestellen!